ANALYSE DER PROZESS- UND ANLAGENSICHERHEIT

 

Im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften wird in regelmäßigen Abständen mit Mitteln der systematischen Analyse nachgewiesen, dass eine Anlage den aktuellen sicherheitstechnischen Anforderungen genügt. Vorhandene Risiken werden bewertet und bei Bedarf durch angemessene Maßnahmen reduziert.

 

Unsere Sachverständigen und Mitarbeiter sind mit verschiedenen Verfahren der systematischen Betrachtung von Anlagen der Petrochemie, Erdölraffination sowie der Chemischen Grundstoffindustrie vertraut.

In unserem Haus wird eine detaillierte Analyse der Verfahrenstechnik durchgeführt, aus der ein Entwurf zur späteren Diskussion mit den Fachbeteiligten entwickelt wird.

 

Dieses Verfahren führt zu einer geringeren Zeitbeanspruchung der Projektbeteiligten auf der Kundenseite und erweist sich somit als kostengünstigere Variante gegenüber anderen Vorgehensweisen.

 

Anhand des Entwurfs wird nachvollziehbar eine vollständige Analyse der zu betrachtenden Anlagenteile durchgeführt. Die Betrachtung durch externe Ingenieure offenbart dabei oftmals Verbesserungspotentiale. Maßnahmen zur sicherheitstechnischen und prozesstechnischen Optimierung der Verfahrens- und Anlagentechnik werden gemeinsam erarbeitet. Hierbei profitieren Sie von unseren Erfahrungen aus einem breiten Bereich von Anwendungen.